Burnout Prävention

Erschöpfungszuständen vorbeugen

Als Burnout bezeichnet man einen andauernden Erschöpfungszustand infolge einer chronischen Stressreaktion, mit sowohl körperlichen als auch seelischen Beschwerden. Meist das Ergebnis einer längerfristigen Entwicklung. Eine Teilnahme am Arbeitsleben ist für Burnout betroffene häufig nicht mehr möglich.
Indem gelernt wird, sich gesundheitsgerechter zu verhalten und in einer vernünftigen Balance von Beanspruchung und Erholung zu bleiben, kann dem Burnout jedoch effektiv vorgebeugt werden.


Ihr Nutzen

  • Mit belastenden Situationen angemessen umgehen
  • Eigene Wünsche und Bedürfnisse kennen lernen
  • Positiven und negativen Stress unterscheiden
  • Praktische Übungen zur Stresssreduktion

Inhalte

Methoden

  • Erschöpfung, Burnout, Depression und ihre Kennzeichen
  • Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz
  • Inneren Antreiber als Stressauslöser
  • Stressmanagement und Entspannung
  • Stärkung der Selbstakzeptanz
  • Inspiriert und motiviert im Beruf
  • Leben und Arbeiten im Gleichgewicht
  • Möglichkeiten der Prävention
  • Theoretischer Input
  • Selbstreflexion und Erfahrungsaustausch
  • Entspannungsübungen
  • Bearbeitung von Teilnehmeranliegen
Zielgruppe

Mitarbeiter

Teilnehmer

12

Dauer

7 Stunden